top of page

Manches geht am besten 1 zu 1...

... und manches ist in der Gruppe am schönsten..

Fragen und Antworten

Wie läuft ein Erstgespräch ab?

Bei einem Erstgespräch werden wir erste Fragen klären und uns ein Bild des IST-Standes machen und besprechen welcher zukünftige IST-Stand erreicht werden möchte. Aber vor allem geht es in erster Linie darum das wir beide/drei einen ersten Eindruck von unserem Gegenüber bekommen um entscheiden zu können ob es einen gemeinsamen Weg in Richtung Lösung gibt.

Was passiert nach dem Erstgepräch?

Wenn wir beide/drei uns entschieden haben den Lösungsweg zusammen zu gehen, geht es in die Planung der nächsten Schritte.

Muss/Müssen ich/wir jede Woche kommen?

Nein, denn es besteht nie ein Muss. Wir planen die Termine so, dass es für Sie unbeschwert in Ihren Alltag passt. Sie wollen schließlich einen positiven Nutzen aus den Sitzungen ziehen und nicht zusätzlichen Stess hervorrufen.

Kann ich die Therapie unterbrechen oder ganz abbrechen?

Sie haben immer die Wahl. Eine Fortführung ist niemals Pflicht für Sie. Einen Erfolg der Sitzungen kann man nur erzielen, wenn Sie bereit dazu sind. Falls Sie eine Pause brauchen oder sich anderweitig umschauen wollen ist das der Weg, der für Sie richtig ist. 

Geht es bei einer Hypnosetherapie direkt in die Hypnose?

Nein. Auch wenn Hypnose ein sanftes Therapieverfahren ist, ist es wichtig ein Vorgespräch zu führen. Den konkreten Ablauf der Sitzung teile ich Ihnen ausführlich im Vorgespräch mit und beziehe Sie auch hier überall ein. Für eine effektive und schonende Hypnose ist es wichtig, dass Sie vertrauen zu der Methode und mir gefasst haben.

Ich habe Angst vor Hypnose. Kann ich dennoch zu Ihnen kommen?

Natürlich, keiner meiner Klienten soll sich zur Hypnose gezwungen fühlen. Die Hypnotherapie bietet ein sehr vielfältiges Spektrum an Möglichkeiten für eine erfolgreiche Therapie ohne direkte Hypnose.

Und wer weiß, vielleicht packt Sie ja doch mal die Neugier. Aber selbst dann entscheiden Sie alleine in welchem Umfang. 

bottom of page